Lesemonat September

Diesen Monat habe ich fünf Bücher gelesen, denen ich eine Durchschnittsbewertung von 3,8 Sternen gegeben habe. Insgesamt habe ich somit 1,896 Seiten gelesen.

Top of the month: Insel

Flop of the month: –

Sexy Security: Glühendes Feuer – J. Kenner

4 Sterne | 320 Seiten

Link zur Rezension: https://www.readingwithsimi.de/2020/09/16/rezension-sexy-security-gluehendes-feuer/

Auch hier erwartet den Leser ein Buch voller Action und einer herzzerreißenden Liebesgeschichte. Ich muss gestehen, dass ich Band 2 sogar noch besser finde als den ersten. Dennys und Masons Geschichte ging mir unter die Haut und die kleinen Rätsel, die sie sich stellten, waren interessant mitzuraten.

Insel – Ragnar Jónasson

5 Sterne | 384 Seiten

Link zur Rezension: https://www.readingwithsimi.de/2020/10/18/rezension-insel/

Wow wow wow! Nachdem Band 1 mich schon vollends überzeugt hat, finde ich diesen Teil genauso toll! Die Geschichte war durchgehend spannend, die Charaktere authentisch und Huldas familiäre Vergangenheit brachte eine Art Zuneigung hervor.

Consequences: Buch 1 – Aleatha Romig

3 Sterne | 456 Seiten

Link zur Rezension: https://www.readingwithsimi.de/2020/11/01/rezension-consequences-buch-1/

Leider konnte mich das Buch nur am Anfang und am Ende überzeugen. Claire ist ein unglaublich vertrauter Charakter, aber für Anthony hatte ich leider keine Seite lang irgendeine Form von Sympathie. Glücklicherweise wurde es gegen Ende hin noch einmal interessant und einige Fragen wurden aufgeklärt.

Auris – Vincent Kliesch

4 Sterne | 352 Seiten

Link zur Rezension: https://www.readingwithsimi.de/2020/11/02/rezension-auris/

Forensischer Phonetiker bei der Polizei zu sein hört sich unglaublich spannend an; eine True-Crime-Podcasterin beim Recherchieren zu begleiten ebenso. Das doch sehr unterschiedliche Paare harmoniert super miteinander und der gemeinsame Fall hat mich das Buch nicht aus der Hand legen lassen.

Der letzte Wunsch – Andrzej Sapkowski

3 Sterne | 384 Seiten

Link zur Rezension: https://www.readingwithsimi.de/2020/11/06/rezension-der-letzte-wunsch/

Ich muss leider sagen, dass es gedauert hat bis ich mich an den Schreibstil und an die Geschichte an sich gewohnt habe. Vor allem die Namen und Orte haben mich verwirrt. Aber dennoch wurde es dann zum Ende hin richtig spannend und aufregend, weshalb ich mich auf die folgenden Teile freue!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.