Rezension “Sexy Security: Betörendes Feuer”

Rezensionsexemplar

Produktinformationen:

  • Autorin: J. Kenner
  • Originaltitel: Shattered With You: Stark Security #1
  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag
  • ISBN: 978-3453360273
  • Preis: 9,99€ (Taschenbuch), 8,99€ (eBook)

Hol es dir hier:

Thalia: https://www.thalia.de/shop/home/suggestartikel/ID142468571.html?sq=Sexy%20Security&stype=productName

Hugendubel: https://www.hugendubel.de/de/taschenbuch/j_kenner-sexy_security-36011019-produkt-details.html?internal-rewrite=true

Amazon: https://www.amazon.de/Sexy-Security-Bet%C3%B6rendes-Feuer-Roman/dp/3453360273/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Sexy+Security&qid=1597825246&sr=8-1

Klappentext:

Der ehemalige britische Agent Quincy Radcliffe ist die Geheimwaffe der neu gegründeten Sicherheitsfirma Stark Security. Aber hinter der professionellen Fassade verbirgt Quincy tiefe Wunden. Als er ausgerechnet die Hilfe der Frau braucht, deren Herz er einst gebrochen hat, muss er sich entscheiden. Wird er sich erneut auf sie einlassen und damit riskieren, sein dunkelstes Geheimnis zu offenbaren?

Seit Jahren versucht die Schauspielerin Eliza Tucker, Quincy Radcliffe zu vergessen. Sie war betört von seiner heftigen Leidenschaft – bis er eines Tages einfach verschwand. Als sie Jahre später auf der Suche nach ihrer vermissten Schwester unversehens in eine turbulente Top-Secret-Mission hineingezogen wird, begegnet sie ihm wieder. Die Vergangenheit hat ihn verändert, und trotzdem ist sie fest entschlossen, ihm nicht wieder zu verfallen.

Meine Meinung:

Danke an den DIANA Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Bei dem Titelbild und den Klappentext habe ich mich erst einmal auf einen sinnlichen Erotikroman eingestellt, dessen Nebengeschichte das eigentliche Leben der Charaktere ist. Allerdings geht es in dem Buch um so viel mehr.

Die Geschichte fängt gleich spannend und in einer luxuriösen Umgebung an, in der sich unsere zwei Protagonisten wiedersehen. Es herrscht eine angespannte Verbindung zwischen ihnen und man kauft den Personen ihr Unwohlsein ab.

Im Laufe des Buches erfährt man immer mehr über die gemeinsame Vergangenheit der beiden, was nach der Trennung passierte und wie sie sich in der Gegenwart des jeweils anderen verhandeln. Von Quincy hätte ich mir hier aber mehr Kommunikation oder zumindest eine lasche, wenn auch untertriebene Erklärung. Elizas Schmerz konnte ich gut nachvollziehen und dennoch gab es Stelle, an denen auch ihre Handlungen und ihre Meinungen eine 180 Grad Drehung hingelegt haben, was mich etwas gestört hat.

Ich mochte allerdings die Hauptgeschichte sehr! Sie gab dem Leser ein Bond-Feeling und durch die knackigen Beschreibungen konnte ich mir die Orte und auch die Personen bildlich sehr gut vorstellen. Spannung war immer (ob in positiver oder negativer Hinsicht) vorhanden und obwohl die Beziehung unserer Protagonisten im Vordergrund stand, wurde die Haupthandlung nie beiseite geschoben.

Die schlimmen Vergangenheiten von Eliza und Quincy fand ich wirklich schrecklich und ich kann den Werdegang beider nachvollziehen. Ich bezweifle, dass man im realen Leben so “leichtfertig” ohne professionelle Hilfe damit zurechtkommt, aber das hat mich nur minder gestört. Schlimmer fand ich dann den Trennungsgrund von Quincy, der natürlich auch schrecklich, aber meiner Meinung nach etwas feige war.

Doch die Nebencharakter fand ich alle gut ausgearbeitet und sie waren mir alle sympathisch. Die Geschichten der einzelnen Personen waren alle einzigartig und hatten alle ihre positiven und negativen Effekte. Sie gingen mir nahe, ich konnte mit ihnen fühlen und vor allem nach dem Cliffhänger im Epilog freue ich mich schon sehr auf Dennys Geschichte!

Gelesen vom 13.08.2020 bis 18.08.2020

Bewertung: 4 von 5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.