About me

Hallöchen!

Ich bin Simonica oder kurz Simi, süße 21 (manchmal auch 12, 14, 18, 19 oder 20) und komme aus dem schönen Bayern (ich rolle mein R, ja). Ich befinde mich für mein Übersetzungsstudium derzeit noch im Ausland in Spanien, bin aber bald wieder zurück im schönen Deutschland. Auf diesem Blog hier werde ich hauptsächlich Rezensionen schreiben und gelegentlich auch ein paar Reiseerfahrungen und -tipps mit euch teilen. Weitere Ideen sind natürlich auch in Überlegung.

Ein kleines Foto von mir und meinen Eyeliner-Malkünsten (zusammen mit einem tollen Buch!)

Um mich nun etwas besser kennenzulernen, erstelle ich euch hier mal ein kleines ABC, zu dem ich ein-zwei Sätze sagen werde.

A – Auto fahren: Seit ich mit 18 alleine fahren durfte, konnte mich nichts und niemand mehr halten! (Außer meine Mama, der das Auto gehört und die Benzinkosten)

B – Bücher: Schon als Kind habe ich viel gelesen und da war die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass ich mich auch im Erwachsenenalter gerne in meinem Zimmer verschanze und Bücher horte.

C – Chillen: Ich sage nicht Nein zu einer guten Party, aber viel lieber sitze ich in Jogginghose mit meinen Freunden zusammen und spiele Brettspiele.

D -Dolmetschen und Übersetzen: Da ich meinem Studium anfangs noch etwas skeptisch entgegensah, liebe ich es mittlerweile. Natürlich ist es nervenauftreibend und zeitaufwendig, aber mir macht es richtig viel Spaß!

E – Erasmus: Ich habe (fast) ein ganzes Jahr in Spanien verbracht – nachdem das Coronavirus dem vorzeitig ein Ende gesetzt hat. Würde ich es empfehlen? – Ja. Würde ich es nochmal machen? – Nein.

F – Frozen Yoghurt: Es gibt absolut nichts besseres als ein Frozen Yoghurt mit frischen Früchten und Schokostückchen!

G – Gebärden: Eine für mich wirklich interessante Sprache, die ich unbedingt beherrschen will! Ich kenne persönlich niemanden, der taub oder taubstumm ist, aber mir ist dies schon so oft aufgefallen und ich finde es bemerkenswert, wie diese Leute im Alltag doch niemals untergehen.

H – Hunde: Bei meinen Eltern haust ein kleiner, verspielter Yorki, den ich über alles liebe, aber so ein knuffiger Rottweiler wäre mir tatsächlich lieber. Und am besten gleich fünf davon.

I – Immobilien: Ich liebe Architektur und schaue mir liebend gerne Wohnungen an und beschäftige mich mit deren Aufbau, Grundriss, …

J – Japanisches Essen: Hat da jemand Sushi gesagt? Das könnte ich wirklich jeden Tag essen. Aber auch Tamagoyaki, Gyoza und weitere Gerichte liebe ich wirklich sehr.

K – Kuscheln: Ich bin ein super anhänglicher und nerviger Typ Mensch, der sich gerne mal an Menschen ankuschelt (außer in der Bahn!)

L – Lachen: Ich lache unglaublich gerne und oft. Und vor allem bei anderen Menschen liebe ich es. Das stimmt mich einfach positiver!

M – Museen: Am liebsten mit zeitgenössischer Kunst und interaktiven Möglichkeiten, denn dann gehen andere zumindest nicht mehr ganz so mies gelaunt mit. Dort könnte ich wirklich Stunden verbringen!

N – Naschkram: Ich bin eine kleine Naschkatze und kann keiner Süßigkeit widerstehen (außer Lakritz und Marzipan). Dafür liebe ich Kinder-Schokolade, After Eight und Brause-UFOs!

O – Obst: Egal ob im Sommer oder im Winter: So ein kleiner Vitaminboost tut immer gut! Am allerliebste habe ich dabei aber die Mango und meinen täglichen Apfel.

P – Pinguine: Die süßen Vögelchen sind mir sogar noch lieber als Hunde. Ihnen schaue ich auch gerne live zu, wie sie einfach nur dastehen. Auch wenn sie in Echt dann doch sehr laut sind und unangenehm riechen.

Q – Quatschereien: Da ich viel und gerne lache, bin ich natürlich super humorvoll und brauche deswegen auch Freunde, die ich mit meinen Witzen unterhalten kann – Spaß beiseite, ich muss wirklich Leute um mich haben, die Spaß und meinen Sarkasmus verstehen und die nicht schnell eingeschnappt sind.

R – Reisen: Ich Umweltsünderin verreise liebend gerne und auch sehr oft. Wobei ich nicht die größte Abenteurerin bin, aber dennoch sehr neugierig und weltoffen. Eines meiner Lebensziele ist es, jedes Land bereist zu haben. Derzeit: 24/198

S – Sprachen: Ich bin mit Deutsch und Portugiesisch bilingual aufgewachsen (trilingual, wenn man bayerisch dazuzählt) und habe selbstverständlich in der Schule noch Englisch gelernt. Spanisch kam dann im Studium dazu und in meinem Auslandsjahr noch LSE (spanische Gebärdensprache). Selbst bringe ich mir derzeit noch die DGS (deutsche Gebärdensprache) und Schwedisch bei.

T – Tennis: Ich habe schon als Kind gespielt und dann ein paar Jahre aufgehört, bis ich den Spielern nicht mehr nur zuschauen konnte, sondern den Schläger wieder selbst schwingen wollte.

U – Umwelt: Obwohl ich wirklich viel und gerne reise, liegt mir die Umwelt sehr am Herzen. Schritt für Schritt will ich mich nun also verbessern und mehr auf meine Umgebung achten. Sei es Plastik, Fair Trade etc. es muss und kann noch so viel gemacht werden

V – Vergissmeinnicht: Nein, meine Lieblingsblumen sind nicht die standardisierten roten Rosen. Ich liebe die kleinen, aber auffälligen Veilchen, die ich tatsächlich am liebsten ausreisen und mir in mein Zimmer stellen würde.

W – Wattpad: Seit ich diese App entdeckt habe, hab ich mir (zumindest die erste Zeit) Geld gespart, bin viel bewusster mit der deutschen Grammatik umgegangen und (das Wichtigste!) habe das Schreiben für mich entdeckt. Seien es Blogartikel, Kurzgeschichten oder Geschichten, die wohl nie ein Ende finden werden.

X – Xenophil: Ich bin anderen Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen. Ich bin zwar sehr schnell genervt und kann viele Menschen nicht ausstehen, aber zu einem Kennenlernen würde ich nie Nein sagen. Es gibt nämlich so viele interessante Leute auf dieser Welt, die man nicht kennenlernen würde, wenn man sie nicht auch mal anspricht. (Ja, ich hab das Wort gegoogelt)

Y – Yoga: Mein anfänglicher Irrtum, dass es total entspannend ist, ist mir schnell aufgefallen. Aber nach einigen kleinen Unfällen merkte ich sehr schnell wie gut (und komischerweise doch entspannend) Yoga sein kann. Lieblingsposition: Das schlafende Kätzchen

Z – Zeichnen: Ich behaupte jetzt einfach mal, dass ich zeichnen kann. Aber nichtsdestotrotz ist es doch eine meiner Lieblingsbeschäftigungen.