Rezension “Nur noch ein einziges Mal”

Produktinformationen:

  • Autorin: Colleen Hoover
  • Originaltitel: It Ends With Us
  • Seitenanzahl: 416 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • ISBN: 978-3423740302
  • Preis: 14,95€ (Taschenbuch), 10,99€ (eBook), 10,95€ (Hörbuch)

Hol es dir hier:

Thalia: https://www.thalia.de/shop/home/suggestartikel/ID56051421.html?sq=Nur%20noch%20ein%20einziges%20Mal&stype=productName

Hugendubel: https://www.hugendubel.de/de/buch_kartoniert/colleen_hoover-nur_noch_ein_einziges_mal-28660946-produkt-details.html?internal-rewrite=true

Amazon: https://www.amazon.de/Nur-noch-ein-einziges-Mal/dp/3423740302/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2XTCW9M75PYJ5&dchild=1&keywords=nur+noch+ein+einziges+mal&qid=1596371680&sprefix=nur+noch+ein+%2Caps%2C182&sr=8-1

Klappentext:

Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …

Meine Meinung:

Da jeder Buchbegeisterte in meinem Umfeld so von Colleen Hoover angetan ist, war ich richtig gespannt auf ihr neues Buch “Nur noch ein einziges Mal”. Dieses habe ich dann auch zusammen mit meiner lieben Pauline gelesen und war anfangs schon etwas skeptisch.

Die Geschichte fing ganz nett an und Lily hat man somit auch gleich ins Herz geschlossen. Sie ist so eine herzliche Person, die Menschen nicht verurteilt und jedem helfen will. Vor allem Atlas schenkt sie nicht nur Geborgenheit, sondern so viel mehr. Wie sehr habe ich mir an dieser Stelle eine Geschichte über die beiden gewünscht.

Aber alles kommt ganz anders und während Lily ihren kleinen Wunsch eines Blumenladens erfüllt, lernt sie den charmanten Ryle kennen. Dieser ist einem auch gleich sympathisch und symbolisiert alles, was man sich in einem Mann wünscht. Die beiden bauen sich gemeinsam etwas auf und führen eine fast perfekte Beziehung. Wäre da nicht ein ganz großer Makel, der Risse in diese Beziehung bringt.

Bis zu diesem Augenblick fand ich die Geschichte ok. Nichts besonderes und auch nicht sonderlich spannend. Aber das Thema, das angesprochen wird, ist erschreckend nah an der Realität und ich hoffe, dass mir dies nie widerfahren wird. Es war erschreckend und wie viele andere sicher auch, habe ich mir anfangs gedacht, dass ich es nie so weit kommen lassen würde. Es war gut und nachvollziehend dargestellt.

An sich fand ich das Thema des Buches wirklich sehr wichtig und es werden schon am Anfang einige Hinweise dazu gegeben. Allerdings dauert mir der Einstieg bis dahin viel zu lange, da sich alles zu sehr zieht. Und auch am Ende der Geschichte wäre ich von einem gemeinsamen Ende von Lily und Atlas ohne einen existierenden Ryle gewünscht.

Gelesen vom 05.01.2018 bis 06.06.2018

Bewertung: 3 von 5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.