Rezension “Sommer, Sonne, Strand und Liebe”

Rezensionsexemplar

Produktinformationen:

  • Autorin: Mila Summers
  • Seitenanzahl: 264 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • ISBN: 978-1718779020
  • Preis: 8,82€ (Taschenbuch), 0€ (Kindle)

Hol es dir hier:

Amazon: https://www.amazon.de/Sommer-Sonne-Strand-Liebe-Liebesroman-ebook/dp/B07D3CD944/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Sommer%2C+Sonne%2C+Strand+und+Liebe&qid=1596374923&sr=8-1

Klappentext:

Nele gewinnt bei einem Preisausschreiben eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff quer durchs Mittelmeer. Der Urlaub verspricht Sommer, Sonne, Strand und Meer, und das Beste: Sie trifft dort die Jungs der Band Blossoms Four, ihrer Lieblingsband aus Teenietagen. Die Band gibt es nicht mehr, nachdem Josh, der Leadsänger der Gruppe, einen verhängnisvollen Fehler begangen hat.
Zehn Jahre nach ihrem Karriereaus dürfen die vier Jungs der Blossoms Four endlich wieder auf einer Bühne stehen und gemeinsam Musik machen. Doch schon bald ist es nicht mehr nur das, was Josh von ganzem Herzen begehrt. Nele stiehlt sich heimlich, still und leise in sein Herz, auch wenn er sich mit Händen und Füßen dagegen zu wehren versucht. Er ist nicht gut für sie. Sein Herz will das jedoch nicht wahrhaben.
So unbeschwert, wie der Ozeanriese durchs Meer gleitet, ist die Reise weder für Nele noch für Josh. Sie kommen sich näher, nur um zu spüren, dass die Dämonen ihrer Vergangenheit sie noch immer fest im Griff haben.

Meine Meinung:

Zuallererst möchte ich mich herzlich bei Mila Summers bedanken, dass sie mir ihr Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Das Titelbild ist sehr schön gestaltet und vermittelt definitiv Sommer- und Urlaubsgefühle! Durch die dunkelblaue, weiße und rote Schrift lässt sich auch schon erahnen, dass die Geschichte etwas mit einem Schiff zu tun haben könnte.

Das Buch fängt mit einer schwierigen Familiengeschichte an und zeigt, warum Nele eine Auszeit von ihrem Alltag braucht und frische Luft schnuppern muss. Dank eines Preisausschreibens gewinnt sie für sich und ihre beste Freundin Conni eine Kreuzfahrt und darf dort die Mitglieder ihrer geliebten Kindheitsband persönlich kennenlernen. Doch durch die strenge Erziehung ihrer Eltern und einem schrecklichen Vorfall auf der Arbeit fällt es ihr schwer sich trotz des Urlaubs zu entspannen.

Und auch Josh, der Leadsänger muss seine Vergangenheit nochmal neu aufrollen und schwimmt dadurch nicht nur im wunderbaren Mittelmeer, sondern auch in Schuldgefühlen und schlechten Angewohnheiten. Die Geschichte ist sehr emotional und behandelt einige wichtige Themen, die die Autorin wunderbar umgesetzt hat.

Jeder Charakter erzählt zudem seine eigene Geschichte und es ist toll wie sie alle miteinander harmonieren. Durch die schönen Beschreibungen habe ich nun wirklich Fernweh und einige neue Reiseziele auf meiner To-Do-Liste!

Es war auch sehr spannend zu erfahren, welche Probleme vor allem die Protagonisten Nele und Josh in ihrer Vergangenheit hatten und wie sie mit diesen umgehen, bzw. umgegangen sind. Ich fand es auch gut, dass es nicht die typische Bad Boy und Good Girl Geschichte war und sie einige Szenen beinhaltet, die wirklich unvorhersehbar und eben nicht perfekt sind.

Auch den Schluss fand ich wirklich passend und sehr schön geschrieben, weil es nicht nur um die Liebe, sondern vorangestellt auch um Freundschaft ging. Ich hätte mir gewünscht, dass es noch eine Szene gegeben hätte, in der Nele noch einmal mit ihrer Familie konfrontiert wäre. Es ist leider nicht so ganz klar geworden, wie denn nun die Meinung ihrer Eltern und ihrer Schwester zu Neles Entscheidungen sind.

Alles in allem hat mir das Buch wirklich gut gefallen und ich empfehle es definitiv als schöne Lektüre für den Sommer, da es nicht nur eine wunderbare Liebesgeschichte beinhaltet, sondern es geht auch um Freundschaft, Probleme und Krankheiten und vermittelt zudem noch die perfekte Urlaubsstimmung!

Gelesen vom 24.05.2018 bis 27.05.2018

Bewertung: 3,5 von 5 Sterne

Rezension “Liebe und andere Weihnachtswunder

Rezensionsexemplar

Produktinformationen:

  • Autorin: Mila Summers
  • Seitenanzahl: 298 Seiten
  • Verlag: Independently published
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 172386028X
  • ISBN-13: 978-1723860287
  • Preis: 9,81€ (Taschenbuch), 0€ (Kindle)

Hol es dir hier:

Amazon: https://www.amazon.de/Liebe-andere-Weihnachtswunder-Mila-Summers/dp/172386028X/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1594115114&sr=8-1

Klappentext:

Suche nicht nach der Liebe … denn sie findet dich! Der plötzliche Wintereinbruch in Edinburgh legt die Großstadt kurz vor Weihnachten lahm. Nichts geht mehr. Dabei muss Cailin dringend in ein verschlafenes Nest in den schottischen Highlands, um dem Vater ihres ungeborenen Kindes von den Folgen ihres One-Night-Stands zu erzählen. Noel ist auf der Flucht vor der Polizei, als Cailin seinen Weg kreuzt. Zähneknirschend nimmt er sie mit, auch wenn er damit riskiert, aufzufliegen und im Knast zu landen. Als Noel seinen ungebetenen Gast in Mìorbhail absetzt, streikt kurz darauf sein Wagen und er sitzt im Ort der Wunder fest. Schon bald widerfahren ihm wundersame Dinge. Dabei will er doch nur weg – vor allem von Cailin, die Gefühle in ihm weckt, die ihm schnell gefährlich werden könnten. Wird es ihm gelingen?

Meine Meinung:

Danke erstmal an Mila Summers, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Die Rezension enthält ein paar kleine Spoiler!

Cailin habe ich schon von Anfang an ins Herz geschlossen, da sie einfach eine herzliche Person ist, die es allen Recht machen will. Und dadurch selbst im Schlamassel landet. Doch ihr Weg in die Idylle der schottischen Highlands hält davor noch einige Überraschungen offen.

Unter anderem den heißen Noel. Wie der Name schon verrät, ist es eine Anspielung auf Weihnachten, aber der liebe Noel ist darüber leider gar nicht glücklich. Auch er ist auf den Weg Richtung Highlands, aber aus völlig anderen Gründen als Cailin.

Ich muss sagen, dass ich sehr gespannt war, zu erfahren, wie die beiden wohl zueinanderfinden würden, da sie doch aus verschiedenen Welten kommen. Doch ich muss sagen, dass diese Stelle mein einziger, kleiner Kritikpunkt an dem Buch ist, da ich finde, dass Cailin viel zu energisch, unverschämt und unüberlegt handelt. Ich schätze kein normaler Mensch hätte so reagiert, aber es ist schließlich eine Geschichte, also will ich darauf auch nicht weiter eingehen.

Den weiteren Verlauf fand ich dafür aber sehr interessant und es war faszinierend wie sich die beiden Protagonisten langsam annäherten, auch wenn sie beide dem anderen nicht ganz die Wahrheit verrieten. Als sie dann schließlich Cailin Ziel erreichten, trafen sie auf Charlotte. Charlotte ist eine ältere Frau, die ihre Liebe aus den Buchseiten heraus verströmt hat und die beiden Protagonisten weiter verkuppelt hatte, obwohl sich ihre Wege schon längst hätten trennen sollen. Die ältere Dame erinnert auch Noel an seine geliebte Großmutter, weshalb ich die Vermutung habe, dass die mysteriösen Stimmen von Charlottes Einfluss auf ihn kommen. 😉

Da Noel nun aber doch länger als beabsichtigt mit Cailin feststeckt, verbringen sie eine Nacht im selben Haus. Und die Badszene des nächsten Morgens bringt mich auch jetzt beim Schreiben noch zum Lachen, da wir Ladys wohl alle einen Blick auf den geheimnisvollen (und entblößten) Santa geworfen hätten! Kurz nach dem “gemeinsamen” Duschen, klingelte Charlotte an der Tür und begeisterte die beiden mehr oder weniger mit einer wohltätigen Aktion für die Kinder der Stadt, bei der sowohl Cailin als auch Noel nicht Nein sagen konnte.

Doch im Café der älteren Dame wartete die nächste Überraschung auf Cailin und ich war schon sehr gespannt wie sie dieser Tatsache aus dem Weg gehen wollte. Das war auch der Zeitpunkt, an dem Noel wieder zugeflüstert wurde, doch zurück zu Cailin zu gehen. Zum Glück beider war der AUgenblick unglaublich passend, wodurch sie endlich zueinanderfanden und beide die Lügen und Verheimlichungen aufklärten.

Abschließend noch zu sagen wäre also nur noch, dass das Buch einige Witze, unerwartete Handlungen und eine weihnachtliche Stimmung bereithält. Ich muss ehrlich sagen, dass dies eines der wenigen Bücher ist, bei denen ich wirklich nicht wusste, was als nächstes passierte. Sich eine Idee für den Schluss zu bilden ist einfach, aber auch die Handlung unvorhersehbar zu gestalten, braucht wirkliches Talent, dass Frau Summers mit dieser Geschichte wirklich gelungen ist! Und dank Cailin und Noel bin ich auch schon längst in Weihnachtsstimmung und trinke herrlichen Earl Grey!

Gelesen vom 07.10.2018 bis 25.10.2018

Bewertung: 4 von 5 Sterne

Rezension “Auf einmal Liebe”

Rezensionsexemplar

Produktinformationen:

  • Autorin: Mila Summers
  • Seitenanzahl: 244 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • ISBN: 978-1985664944
  • Preis: 8,82€ (Taschenbuch), 0,00€ (Kindle)

Hol es dir hier:

Amazon: https://www.amazon.de/Auf-einmal-Liebe-Mila-Summers-ebook/dp/B079Y1HF6K/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Auf+einmal+Liebe&qid=1596012503&sr=8-1

Klappentext:

Von der Unberechenbarkeit des Schicksals und der Magie der wahren Liebe

So hat sich Anna May ihren Neubeginn in Edinburgh nicht vorgestellt. Eigentlich ist sie in die Großstadt gekommen, um die Vorurteile hinter sich zu lassen, die ihr bereits ein ganzes Leben lang anhaften. Als graue Maus getarnt, tritt sie die Stelle der Assistentin der Geschäftsleitung an, um von ihrem schönen Äußeren abzulenken. Doch der Schuss geht gewaltig nach hinten los. Noch am ersten Arbeitstag erhält sie von ihrem Chef einen Heiratsantrag. Dabei verkörpert Logan McGregor alles, wovor Anna May weggelaufen ist.
Logan liebt sein Junggesellendasein und schmückt sich gerne mit hübschen jungen Frauen. Kurz vor seinem 35. Geburtstag setzt ihm sein Vater die Pistole auf die Brust: Entweder er bindet sich, oder er verliert den Anspruch auf den Chefsessel der familiären Whiskydestillerie.

Meine Meinung:

Ich möchte mich noch einmal dafür bedanken, dass ich das Buch rezensieren durfte und für die schöne Widmung und das Lesezeichen!

Ich finde die Geschichte total interessant und sie hat mich etwas an ‚Selbst ist die Braut‘ erinnert. Natürlich hatte der Film einen anderen Handlungsstrang, was das Buch allerdings nicht weniger interessant machte.

Man kam gut in die Geschichte rein und durch die zwei Sichtweisen der Protagonisten konnte man auch mit den beiden mitfiebern. Die anfängliche Oberflächlichkeit der beiden Hauptpersonen haben mich wirklich sehr aufgeregt, aber im Laufe des Buches hat sich dies glücklicherweise verbessert und ich habe beide lieb gewonnen. Sehr amüsant waren die Stellen, an denen sie sich gegenseitig angestachelt haben und vor allem Logan sich einen Spaß daraus machte Anna May zur Weißglut zu bringen.

Ich finde es auch schön, dass die Nebencharaktere, spricht die Familie, nicht vernachlässigt wurden und an den passenden Stellen in Erscheinung traten. Allerdings muss ich bemerken, dass ich die Ansprache gegenüber den Familienmitglieder nicht sehr passend fand.

Im gesamten Buch herrschte eine hochgestochene Sprachen und ich hatte mir wenigstens gewünscht, dass die beiden Protagonisten mit ihren geliebten Verwandten familiär redeten. Positiv bemerken muss ich die Reaktionen von Anna May und Logan auf seine eigenen Lügen. Obwohl sie teilweise wirklich übertrieben und unglaubwürdig waren, musste ich doch lachen wie die Reaktionen ausfielen.

Auch den Schluss fand ich etwas klischeehaft, aber ab diesem Zeitpunkt konnte ich auf jeden Fall sagen, dass Logan ein Mann fürs Leben war und er nach dieser Veränderung definitiv zu meinen Bookboyfriends zählt!

Das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert und ich lege es jedem ans Herz, der auf eine lustige und völlig überstürzende Liebesgeschichte steht!

Gelesen vom 24.02.2018 bis 28.02.2018

Bewertung: 3,5 von 5 Sterne