Rezension “Save me”

Produktinformationen:

  • Autorin: Mona Kasten
  • Seitenanzahl: 416 Seiten
  • Verlag: LYX
  • ISBN: 978-3736305564
  • Preis: 12,90€ (Taschenbuch), 9,99€ (eBook), 11,99€ (Hörbuch)

Hol es dir hier:

Thalia: https://www.thalia.de/shop/home/suggestartikel/ID64481421.html?sq=Save%20Me%20/%20Maxton%20Hall%20Bd.%201&stype=productName

Hugendubel: https://www.hugendubel.de/de/buch_kartoniert/mona_kasten-save_me-29058768-produkt-details.html?internal-rewrite=true

Amazon: https://www.amazon.de/Save-Maxton-Hall-Reihe-Band/dp/3736305567/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Save+me&qid=1596373107&sr=8-1

Klappentext:

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …

Meine Meinung:

Nachdem dieses Buch so gehypt wurde, ich die again-Reihe geliebt habe und mir Mona Kastens Schreibstil so gefällt, habe ich mich schon richtig auf dieses Buch gefreut. Eine überorganisierte, introvertierte Protagonistin ist genau nach meinem Geschmack. Auch wenn ich mit reichen, verwöhnten Typen nicht ganz so gut auskomme, war ich trotzdem gespannt – und wurde leider enttäuscht.

Ruby ist ein Charakter, der trotz ihres Mauerblümchen-Daseins viel Stärke und Überzeugung zeigt. Nur ganz nach außen bringen kann sie diese nicht. Dennoch hat sie mir als Person gefallen, da ich mich mit ihr identifizieren konnte und mir vor allem ihr Umgang mit anderen Personen gefallen hat.
James hingegen hat mir einige Nerven gekostet. Seine Familienbeziehung ist sehr kompliziert, weshalb ich sein Wesen verstehe, aber nicht verstehen kann ich seine Handlungen.

Generell herrscht zwischen den beiden eine Anziehung, die ich im wahren Leben nicht als “gesund” bezeichnen würde. Sie hatten natürlich sehr intime und schöne gemeinsame Szenen, aber oftmals fand ich ihre Diskussionen und Handlungen sehr kindlich und unreif.

Um nicht alles schlecht zu reden, war ich wirklich angetan von dem Setting. Das ein Roman in der High School oder im College spielt ist nichts Neues, aber die Idee mit dem Organisationsteam finde ich passend zu Rubys Charakter und wichtig für James Entwicklung. Ich finde es schön, dass in dem Buch etwas anderes als eine Liebesgeschichte aufgestellt wird. (Auch wenn dies “im Hintergrund” passiert.

Der Schreibstil ist auch hier wieder schön und flüssig geschrieben, allerdings sind mir beim Lesen einige Rechtschreib- und auch Grammatikfehler aufgefallen. Nichtsdestotrotz (ein Wort, das auch gerne benutzt wurde) war die Geschichte an sich ganz ok und man kann sie lesen.

Gelesen vom 25.07.2018 bis 31.07.2018

Bewertung: 3 von 5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.