Rezension “Keine Ahnung, ob das Liebe ist”

Produktinformationen:

  • Autorin: Julia Engelmann
  • Seitenanzahl: 160 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag
  • ISBN: 978-3442488544
  • Preis: 8,00€ (Taschenbuch), 7,99€ (eBook), 7,99€ (Audio-CD)

Hol es dir hier:

Thalia: https://www.thalia.de/shop/home/suggestartikel/ID115538144.html?sq=Keine%20Ahnung,%20ob%20das%20Liebe%20ist&stype=productName

Hugendubel: https://www.hugendubel.de/de/taschenbuch/julia_engelmann-keine_ahnung_ob_das_liebe_ist-32953572-produkt-details.html?internal-rewrite=true

Amazon: https://www.amazon.de/Keine-Ahnung-das-Liebe-ist/dp/3442488540/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=13JFE5LPVRKYJ&dchild=1&keywords=keine+ahnung+ob+das+liebe+ist&qid=1592646724&sprefix=Keine+Ahnung+ob+das+Liebe%2Caps%2C169&sr=8-1

Klappentext:

Poetry-Autorin Julia Engelmann begeistert seit ihrem mitreißenden Debüt »Eines Tages, Baby« mit ihrer besonderen Sprache und Melodie. In ihrem neuen Gedichtband schreibt sie frisch und einfühlsam über die Liebe und das Leben. Ihre gefühlvollen, facettenreichen Texte handeln von Geborgenheit, Sehnsucht, der Suche nach dem eigenen Platz in der Welt und davon, was es bedeutet, füreinander da zu sein. Julia Engelmann regt zum Nachdenken an und macht Mut, ihre Zeilen sprühen vor Energie und Lebensfreude und berühren das Herz.

Meine Meinung:

Vorab danke ich dem Goldmann-Verlag und dem Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Ich habe mich schon seit Ewigkeiten auf das neue Buch von Julia Engelmann gefreut und wollte mich nochmal dafür bedanken, dass ich es lesen durfte. Da ihre Playlist ‘Poesiealbum’ bei mir rauf- und runtergespielt wird, war es umso schöner die Gedichte zu lesen und eine leise Melodie im Hinterkopf zu haben.

Die Zeilen gehen einem unter die Haut und man hat einen Wiedererkennungsfaktor mit dem eigenen Alltag. Ob es nun die zwischenmenschlichen Beziehungen zu den Eltern oder zu dem Partner sind, so kann Julia jedes dabei entstehende Gefühl mit den perfekt passenden Worten beschreiben. Und auch die Illustrationen sind passend gewählt und trotz ihrer Schlichtheit wunderschön.

Generell hat jedes Gedicht seinen eigenen Charakter und erzählt eine andere Geschichte. Würde ich einen Liebling wählen müssen, dann könnte ich mich beim besten Willen nicht entscheiden. Allerdings muss ich anmerken, dass ich das ‘Kapitel’ “Keine Ahnung, ob das Liebe ist” gleich am Anfang oder am Ende passender gefunden hätte, was aber nichts an der Qualität des Buches ändert.

Ich freue mich definitiv noch auf weitere Bücher, Lieder und Gedichte der Autorin, denn keine Ahnung, ob das Liebe ist, aber ich liebe es!

Gelesen am 24.09.2018

Reread vom 19.06.2020 bis 20.06.2020

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Ein Gedanke zu „Rezension “Keine Ahnung, ob das Liebe ist”“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.